Vier gewinnt

PS

 

Die Plug-In-Hybrid-Variante des Grandland X verbindet die Kraft aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und zwei Elektromotoren – das ergibt eine Systemleistung von bis zu 300 PS. Der WLTP-zertifizierte, 147 kW/200 PS starke Vierzylinder erfüllt die Euro 6d-TEMP-Norm und wurde speziell auf die Anforderungen eines Hybrid-Fahrzeugs ausgelegt. Die beiden elektrischen Einheiten bieten eine Leistung von jeweils 80 kW/109 PS.

Während der Front-Elektromotor seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufen-Automatik auf die Vorderräder überträgt, sind der zweite Elektromotor und ein Differenzial in die Hinterachse integriert. Dieser zweite Elektroantrieb macht den Grandland X Hybrid4 zum Allradler mit bester Traktion.

Opel wird elektrisch: Die neue allradgetriebene Plug-In-Hybrid-Variante des Grandland X ist ein wichtiger Baustein des Strategieplans PACE!.

Fahrmodi

Elektro, Hybrid, Allrad und Sport – der Grandland X Hybrid4 ist für alle Anforderungen gerüstet. So fährt das SUV im Hybrid-Modus automatisch in der jeweils effizientesten Antriebsweise. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektro-Modus schalten – und schon läuft das Auto ganz ohne Emissionen weiter.

Für beste Traktion auf jedem Untergrund wiederum lässt sich der Allrad-Modus aktivieren, der die elektrifizierte Hinterachse zuschaltet.

Die 13,2 kWh-Lithium-Ionen-Batterie ist platzsparend unter den Rücksitzen installiert.

Stunden

So lange dauert es, bis der Akku des Grandland X Hybrid4 mit einer 7,4 kW Wallbox vollständig aufgeladen ist. Die Ladezeit hängt von der Art des verwendeten Ladegeräts ab. Neben dem im Lieferumfang des Fahrzeugs enthaltenen Kabel zum Laden über eine Haushaltssteckdose bietet Opel Geräte zum Schnellladen an öffentlichen Stationen und Wallboxen zu Hause an.

Da Strom aktuell günstiger als herkömmlicher Kraftstoff ist, sollte der Tank nicht ständig nachgefüllt, sondern besser die Batterie regelmäßig aufgeladen werden. Je nach Region und gefahrener Strecke sinken so die Energiekosten.

Opel-Cockpit: Innen zeigt sich das klassische Lenkrad-Instrumenten-Layout wie man es aus dem konventionellen Grandland X kennt.

ELEKTRISCH

Der Opel Grandland X Hybrid4 fährt bis zu 50 Kilometer gemäß WLTP-Fahrzyklus rein elektrisch (60 Kilometer gemäß NEFZ). Diese Reichweite deckt laut deutscher Studien rund 80 Prozent der durchschnittlichen täglichen Fahrtstrecken ab. Sprich: Das Gros der Grandland X Hybrid4-Fahrten kann daher mit Null-Emissionen zurückgelegt werden.

Der Plugin-Hybrid ist ein Vorreiter der Opel-Familie elektrifizierter Fahrzeuge. Und es folgt noch mehr: Innerhalb der nächsten 20 Monate führt Opel die nächste Generation des Corsa, des neuen Zafira Life, des Nutzfahrzeug-Allrounders Vivaro und des Nachfolgers des Mokka X jeweils auch als rein batterieelektrische Version ein.


 

Mai 2019

Fotos: Opel