„Ich habe keine Ahnung von Fußball“


IMG_3547

1.000

Spieler waren in der Saison 2016/2016 beim Opel Post-Bundesliga-Tippspiel am Start. Für jeden der 34 Tagessieger gab es vier Tickets für ein Spiel von Mainz 05 in der OPEL ARENA. Über Heim- und Auswärtstrikot sowie Schal und Ball im Design von Borussia Dortmund konnten sich die Zweit- bis Fünftplatzierten des jeweiligen Spieltags freuen.

Der Satiriker Ephraim Kishon hat es schon vor 50 Jahren geschrieben: Die besten Fußballtipper sind die, die von dem Sport keine Ahnung haben. Wir können die Annahme bestätigen: Der Sieger unseres Opel Post-Bundesligatippspiels in der Saison 2016/17 versichert glaubhaft, keine Ahnung von der Bundesliga zu haben – und hatte dennoch nach 34 Spieltagen mit 453 Punkten im Gesamtranking die Nase vorn. Im Opel-Alltag heißt er Nihat Yoslun, ist 44 Jahre alt und arbeitet seit 1991 bei der Werksfeuerwehr in Rüsselsheim. Die eine sehr sportliche und gutgelaunte Truppe zu sein scheint, wie unser Interview zeigt.

 

Nihat, was ist Dein Erfolgsgeheimnis für unseren Opel Post-Fußballtipp?
Ganz einfach: Ich habe gar keine Ahnung von Fußball. Der interessiert mich überhaupt nicht.

Wie bitte?
Na ja, ich spiele selbst schon sehr gerne mit den Kollegen. Aber die Bundesliga verfolge ich nicht. Ab und zu gucke ich mit den Kameraden mal ein Spiel von Frankfurt, Dortmund oder Bayern. Und ich belausche auch ein bisschen, was sie so erzählen, über die aktuelle Form der Spieler, Verletzungsausfälle und so. Aber sonst verfolge ich das nicht weiter.

Was ist denn Dein Lieblingssport?
Ich laufe, sehr viel sogar. Ich habe kein Gramm Fett an mir. Und den Kollegen sag ich immer: Nicht so viel vor der Glotze hocken, bewegt euch selber. Tun sie ja auch. Deswegen spiele ich ja so oft Fußball mit ihnen.

Und wie genau tippst du?
Ich hab’ da mein eigenes System. Aber meine Kollegen haben mir verboten, es euch zu verraten. Nur so viel: Die Tipps für diese Saison habe ich am Anfang komplett an einem Tag durchgetippt. Alle Spieltage auf einmal, und zwischendurch habe ich nichts mehr korrigiert.

Wahnsinn. Hast du denn wenigstens das spannende Rennen im Gesamtranking verfolgt? Du hast dir ja eine regelrechtes Herzschlagfinale mit „roli1234“ geliefert…
Ganz ehrlich: Da habe ich erst die letzten drei Spieltage mal reingeschaut. Ansonsten haben mich meine Kollegen auf dem Laufenden gehalten. Am 29. Spieltag habe ich mal den Tagessieg eingefahren, das hab’ ich natürlich auch mitgekriegt. Mein Schichtleiter ist übrigens total geschockt: Er sagt, das kann doch gar nicht sein, dass dieser Ahnungslose das Tippspiel gewinnt. Muss er jetzt aber mit klarkommen.

Was bedeutet eigentlich dein Nick „Goetingen“?
Auch das darf ich nicht verraten. Das ist eine Wortschöpfung, da steckt die Stadt Göttingen drin, aber auch eine türkische Vokabel, die ich jetzt nicht übersetzen werde. Wir benutzen das Wort hier auch auf der Wache öfter mal, natürlich im Scherz.

Text: Eric Scherer, Fotos: Andreas Liebschner