Heiße Wagen auf Bestellung

Andreas und Erika Gebhardt studieren die Ausstattung ihres neuen Opel Mokka X, der in diesem Moment nur digital auf dem Bildschirm eines Tablets existiert. „Wir haben uns erst vor einer Woche für das Auto entschieden“, sagt Andreas Gebhardt, der mit seiner Frau „extra früh“ gekommen ist, „um der großen Hitze zu entgehen.“ Mit diesem Vorhaben sitzen die Gebhardts allerdings nicht alleine im angenehm klimatisierten Verkaufsraum des M118, wo an diesem Morgen alle Beratungsplätze besetzt sind und zahlreiche Besucher auf einen freien Mitarbeiter warten.

Das hatte sich angebahnt. Denn ehe der „Verkauf an Mitarbeiter“ am vergangenen Samstag ab 10 Uhr seine Pforten zum Aktionstag öffnete, hatten sich lange Schlangen vor dem Eingang gebildet. Attraktive Rabatte, Prämien und Servicegutscheine für Gebraucht- und Neuwagen lockten hunderte Besucher bei sommerlichen Temperaturen an das M118.  Also nichts wie rein in die kühle Stube. 

Aufgepasst: Josipa Baric (2.v.l.) vom „Verkauf an Mitarbeiter“ erklärt Erika und Andreas Gebhardt die Details ihres neuen Mokka X.


Viel Spaß beim Aktionstag: Die Car-Explainer Tina, Alina und Louisa (v.l.) posieren vor einem Insignia GSi – der in Lava Rot lackiert ist.


Der Opel-Bestseller soll es sein: Alois Barton bespricht mit seiner Frau Yvonne die Details ihres neuen Astra.

 

Volles Haus: Im Verkaufsraum des M118 wird fleißig informiert, diskutiert und konfiguriert.

Für die Gebhardts, die „eigentlich schon immer“ Opel fahren, kam der Aktionstag wie gerufen. „Wir fahren seit acht Jahren einen Astra Sports Tourer, da muss jetzt mal etwas Neues her“, sagt Gebhardt, dessen Bruder bei Opel arbeitet und ihn auf den Aktionstag aufmerksam machte.

Überzeugt habe das Ehepaar vor allem das Design des SUV-Bestsellers. „Er sieht einfach gut aus“, so der Groß-Gerauer, der die Ultimate-Ausstattung wählt und somit zusätzlich einen Tankgutschein über 1.000 Euro erhält.

 

„Acht Jahre Astra – da musste
jetzt mal etwas Neues her!“

 

Gegenüber sitzt Alois Barton und prüft die Details seines neuen Opel Astra. „Ich habe im Vorfeld schon alle Opel-Modelle getestet – vom Meriva, über den Crossland X bis zum Corsa. Der Astra hat für mich die ideale Größe“, so Barton, der den Fünftürer mit Automatikgetriebe, in Diamantblau und in der „INNOVATION“-Ausstattungslinie ordert.

Der Bestellvorgang dauert dabei meist nur wenige Minuten. Niklas Wendorff, Leiter des „Verkauf an Mitarbeiter“ und heute ständig auf Achse, stoppt kurz und erklärt die Vorteile des digitalen Verkaufskonzepts: „Unsere Mitarbeiter sind keine Verkäufer mehr im klassischen Sinne, sondern vielmehr Berater, die gemeinsam mit dem Kunden den Autokauf vollziehen. Der Aktionstag zeigt: Das digitale Autokauf-Erlebnis kommt bei den Kunden bestens an.“


Zwischen zwei ADAM-Modellen: Heidi Frehse mit ihren Eltern.


Black is beautiful: Pascal Jost und Freundin Julia lehnen am kürzlich erworbenen Insignia Grand Sport.

Einen Schritt weiter – an der „frischen“ Luft vor dem M118 – ist derweil Pascal Jost und steht an seinem neuen, erst einem Jahr alten Insignia Grand Sport. „Ich habe lange auf diesen Tag gewartet“, erklärt der stolze Besitzer des schwarzen Opel-Flaggschiffs, das wiederum einen 17 Jahre alten Astra G ablöst. „Das Auto war immer zuverlässig, daher sollte es auch diesmal wieder ein Opel sein. Der Insignia sieht schön aus und hat eine sportliche Form“, so Jost.

 

„Was anderes als Opel
kommt nicht infrage!“

 

Zwischen zwei ADAM-Modellen steht Heidi Frehse mit ihren Eltern – und schwankt noch. „Wahrscheinlich würde ich ihn lieber in schwarz nehmen, auf jeden Fall mit einem Faltdach für den Sommer“, so Frehse, die sich heute „aber erst einmal informieren“ möchte. „Mein Papa hat früher bei Opel gearbeitet, meine Eltern fahren einen Meriva und auch die Kinder haben einen Opel. Was anderes kommt also gar nicht infrage.“

 


„Perfekter Tag für Schnäppchenjäger!“

 

Franziska Grübel ist von den inneren Werten ihres neuen, gebrauchten Astra angetan. Unter anderem Lenkrad- und Sitzheizung, Navigationssystem und Rückfahrkamera hat ihr kompakter Opel-Bestseller an Bord. „Mein Onkel hat mir empfohlen, heute mal herzukommen. Bei den attraktiven Konditionen musste ich dann nicht lange überlegen. Solche Tage sind einfach perfekt für Schnäppchenjäger.“ Manchmal sollte man eben die Gunst der frühen Stunden nutzen, denn der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm – und an besonders heißen Aktionstagen auch gerne seinen Lieblings-Opel.

 

Einmal auf die andere Rheinseite: Franziska Grübel ist aus dem rheinhessischen Gimbsheim angereist und holt ihren neuen (gebrauchten) Astra in Rüsselsheim ab.


Oben ohne: Bei sommerlich-schwülem Wetter lässt es sich auch im Opel Cascada aushalten – wenn jetzt noch der Fahrtwind dazu käme …

 


Stand Juni 2018

 

Text: Maximilian Köhling, Fotos: Alex Heimann