Lewandowsky setzt auf Lewandowski

Armin Gimbel alias „Angstgegner“ und Peter Lewandowsky, der sich „Petsch“ nennt – sie sind zwei von zahlreichen Teilnehmern bei dem gerade gestarteten Opel Post Bundesliga-Tippspiel. Mit Blick auf die Saison 2014/15 und die Kicktipps haben wir nun Gimbel (Zentrale Fahrzeugdisposition, Rüsselsheim), Gewinner unseres WM-Tippspiels im Juli, mit Herausforderer Lewandowsky (Werkschutz, Kaiserslautern) zu einem Blitzinterview zusammengebracht: neun schnelle Fragen, neun knackige Antworten.

Was ist bislang Ihr größter Coup, den Sie bei einem Tippspiel gelandet haben?
Gimbel: Ganz klar: Der Sieg beim Opel Post WM-Tippspiel.
Lewandowsky: Das war nicht beim Fußballtipp, sondern bei Toto-Lotto, ein Vierer mit Zusatzzahl, allerdings war die Quote sehr gering.

Was ist beim Tippen für Sie wichtiger: Fußballverstand oder Bauchgefühl?
Gimbel: Es kommt auf bei beide Faktoren an.
Lewandowsky: Natürlich in erster Linie der Fußballverstand, aber das Bauchgefühl gibt mit kniffligen Entscheidungen den Ausschlag.

Lassen Sie sich dabei auch von persönlichen Sympathien leiten – und wenn ja, wem gehören sie?
Gimbel: Möglichst nicht. Und wenn, dann 1. FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.
Lewandowsky: Ich lasse mich bei meinen Tipps nicht von Sympathien leiten, allerdings bewundere ich seit vielen Jahren den FC Bayern.

Wer hat für Sie das Zeug zur Überraschungsmannschaft der Saison?
Gimbel: Die TSG 1899 Hoffenheim, falls das Team es schafft, sich defensiv endlich besser aufzustellen und nicht mehr so viele Gegentore kassiert.
Lewandowsky: Den 1. FC Köln könnte ich mir als Überraschungsmannschaft ganz gut vorstellen, Trainer, Mannschaft, tolles Stadion, super Fans, das passt.

Wer wird entgegen seiner eigenen Erwartungen abstürzen?
Gimbel: Ich tippe auf Hannover 96.
Lewandowsky: VfL Wolfsburg, aber auch Schalke und Leverkusen bleiben schon seit Jahren hinter ihren Erwartungen zurück.

Wird der BVB Dortmund den FC Bayern überflügeln können?
Gimbel: Nein.
Lewandowsky: Der Zweikampf zwischen Bayern und Dortmund bleibt bis zum Ende offen, dahinter sehe ich keinen ernsthaften Konkurrenten.

Wer schießt mehr Tore: Ciro Immobile oder Robert Lewandowski?
Gimbel: Lewandowski.
Lewandowsky: Lewandowski, er kennt die Bundesliga bereits bestens und hat schon oft genug bewiesen welch toller Torjäger er ist. Immobile wird noch Zeit brauchen, sich an die Bundesliga und die neuen Mitspieler zu gewöhnen.

Hat der krasse Außenseiter SC Paderborn 07 eine reelle Chance auf den Ligaverbleib?
Gimbel: Nein. Der Kader hat einfach nicht das Format für die 1. Bundesliga.
Lewandowsky: Eher nicht. Wenn man die letzten Jahre zurückschaut, taten sich die Aufsteiger immer schwer, in der Bundesliga zu bestehen. Paderborn hat zudem ein viel zu kleines Stadion, auch finanziell wird es wohl nicht reichen um konkurrenzfähig zu sein.

Welcher Klub wird sich als erster die Trainerdienste des „Urlaubers“ Thomas Tuchel sichern?
Gimbel: Da kommt nur Schalke 04 in Frage.
Lewandowsky: Thomas Tuchel wird nur einen Verein übernehmen, der Ambitionen hat, in der Bundesliga vorne mitzuspielen, und da Schalke 04 sich auch in diesem Jahr anfangs schwertun wird, tippe ich auf die Königsblauen.

Wie melde ich mich an?

Zunächst die wichtigste Frage: Die Fußball-Bundesligasaison hat schon angefangen – kann ich mich als Opelaner noch beim Opel Post Bundesliga-Tippspielanmelden? JA!

Wie funktioniert das? Ganz einfach: Auf unsere Tippspiel-Seite klicken und dann ebenso schnell wie bequem registrieren.