Tausend mal gefahren…

Die Opel Post trifft Opel-Werkleiterin Elvira Tölkes und Niklas Wendorff, im Deutschen Vertrieb zuständig für die Verkaufsplanung und den Verkauf an Mitarbeiter, während des Festes zum Interview.

 

Die Organisatoren

Opel-Werkleiterin Elvira Tölkes und Niklas Wendorff, die Organisatoren des Eisenacher Herbstfestes.

 

Opel Post:  Welche Idee steht denn hinter dem heutigen Fest?

Herr Wendorff:  Wir wollten ein Event für die Mitarbeiter in Eisenach veranstalten und dabei den Mitarbeitern, ihren Familien und Freunden die Möglichkeit bieten, unsere tollen Produkte und die Marke Opel besser kennenzulernen. Aus diesem Grund haben wir die gesamte Modell-Palette zum Testfahren und Anschauen bereitgestellt. Für die Testfahrten stehen insgesamt 75 Fahrzeuge zur Verfügung. Im Anschluss werden die Testfahrer von unseren Produktberatern in Empfang genommen und können mit ihnen ganz persönlich alle Fragen klären.

 

Wie ist die Reaktion der Mitarbeiter auf das Fest?

Frau Tölkes:  Die Mitarbeiter haben sehr positiv und neugierig auf das Angebot reagiert und freuen sich, die Produkte auch mal ihren Familienmitgliedern und Freunden zeigen zu können. Zudem können sie natürlich die Autos auch kaufen. Die hier ausgestellten Modelle können sie sogar sofort mitnehmen – und das zu sehr interessanten Konditionen.

 

Was wird denn außerdem noch geboten?

Herr Wendorff:  Es gibt sehr schöne Opel-Oldtimer zum Fahren. Für Kinder gibt es ein Seifenkistenrennen, einen Bobbycar-Parcours, einen Kinderzirkus und Kinderschminken. Außerdem eine tolle Band, einen Stand von Viba Nougat und ein breites gastronomisches Angebot, angefangen von der Thüringer Bratwurst bis hin zu leckeren Waffeln und Kuchen.

 

Wie lange haben Sie das Fest vorbereitet?

Herr Wendorff:  So etwa sechs bis acht Wochen haben wir gebraucht. Es war eine tolle Zusammenarbeit zwischen dem Planungsteam in Rüsselsheim und den Kollegen in Eisenach. Besonders hervorheben möchte ich das Engagement von Angela Kühn, die den Löwenanteil vor Ort in Eisenach geleistet hat.

Frau Tölkes:  Es ist toll, wenn man sieht, dass die Mitarbeiter genau den DRIVE! zeigen, der die Marke Opel zum Ausdruck bringt. Das sieht man in den Augen derjenigen, die dieses Event unterstützen. Wir haben heute viele freiwillige Helfer aus dem Werk Eisenach hier vor Ort. Aber auch die anderen Werke, Rüsselsheim, Kaiserslautern und Bochum, unterstützen uns tatkräftig.

Umso mehr freuen wir uns über die rege Beteiligung. 400 Testfahrten wurden absolviert und 950 Gäste haben am Ende unser Fest besucht. Alle, die hier waren, waren von unseren Modellen, dem Unterhaltungsprogramm und der Veranstaltung begeistert.

 

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen noch viel Spaß bei Ihrer Veranstaltung.