Reife Leistung


Mit einem ausgeklügelten Plan


Bald hat das Warten ein Ende: Der Opel Combo Life und der Combo Cargo stehen in den Startlöchern und bald auch beim Händler. Vom 22. August bis zum 6. September haben sich daher Journalisten über den Familienvan und den Transporter informiert. Und nicht nur die. Auch Händler und Flottenkunden waren ins K48 nach Rüsselsheim eingeladen. Immerhin 750 Teilnehmer haben so in gut zwei Wochen die besten Seiten der beiden Opel-Newcomer kennengelernt. Fester Bestandteil des Tagesprogramms: Kurze Testfahrten in der Region, zur Laubenheimer Höhe, zur Mönchbruch Mühle oder zum Schloss Biebrich.

 


Der Verkauf an Mitarbeiter lädt ein: Mitarbeiter können den Combo Life am 18. und 19. September in Rüsselsheim live erleben. In Eisenach steht der Newcomer am 29. September für Probefahrten bereit.


 

Historischer Opel-Transporter: 1957 kam der Olympia Rekord Schnelllieferwagen auf den Markt – als Variante des Caravan ohne hintere Seitenfenster.

Opel-Transporter 2018: Der Opel Combo Cargo gibt es auch als Doppelkabine und mit Dachklappe – und mit bis zu 4,4 Kubikmeter Ladevolumen.

 

Unter den Gästen in Rüsselsheim waren auch Vertreter der Fachjury, die den Titel International Van of the Year (IVOTY) vergibt: Opel will mit dem Combo und den Geschwistern Citroën Berlingo und Peugeot Partner den renommierten Preis für Nutzfahrzeuge gewinnen. Die Veranstaltung  im K48 und die Testfahrten gehören derweil zu einem ausgeklügelten, mehrmonatigen Plan, den die Opel Produkt- und Markenkommunikation seit Anfang 2018 umsetzt. Im Februar erschienen die ersten Combo Life-Fotos, ehe im April die Weltpremiere in der OPEL ARENA folgte. Bis zum Bestellstart im Juni besuchte der Newcomer beispielsweise bereits 19 Länder. Auch nach seiner Präsentation in Rüsselsheim geht der Combo wieder auf Europatour.

Ebenfalls im Juni veröffentlichten die Kollegen die ersten Fotos des Bruder-Modells Combo Cargo, der sich den Gästen in Rüsselsheim nun erstmals präsentierte. Für ihn geht es nun weiter zur IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. bis 27. September 2018), wo er seine internationale Weltpremiere feiert. Und bis Ende September wird die Transporter-Variante dann auch bestellbar sein.

Bärenstark: Der Opel Combo Life bietet Platz für alle möglichen Utensilien – selbst für reiselustige XXL-Teddys.

 


Mit geballten Informationen


 


„Die fünfte Combo-Generation wird uns sicher helfen, unsere Marktanteile im LCV-Segment  zu erhöhen. Denn neben dem SUV- gehört das Van-B-Segment zu einem der am stärksten wachsenden Bereiche der gesamten Automobilbranche. Zwischen 2014 bis 2017 sind die Verkaufszahlen hier um satte 30 Prozent gewachsen. Als Teil der Groupe PSA, die in diesem Segment einen europaweiten Marktanteil von insgesamt 29 Prozent hat, haben auch wir beste Voraussetzungen, dieses Ziel zu erreichen. “

Tobias Stoever, Senior Manager LCV


 



„Mit dem Combo Life sprechen wir insbesondere junge Familien an, die viel Platz brauchen. Damit dieses Klientel auch erreicht wird, werden wir erstmals auch in TV-Spots für den Combo Life werben. Und da die Sicherheit eine immer größere Bedeutung spielt, sehen wir uns damit im Wettbewerbsumfeld sehr gut aufgestellt. Mit dem Wissen um die Stärke der beiden Modelle möchten wir unseren Absatz in Europa verdoppeln.“

Peter Kuhn, Group Manager LCV Product


 


Mit prominenter Unterstützung


Ein Fußball-Weltmeister im K48 und im Combo Life: BVB-Markenbotschafter Roman Weidenfeller nimmt Platz im neuen Hochdachkombi.

Ex-Profifußballer und Weltmeister Roman Weidenfeller reiste derweil in seinem Grandland X nach Rüsselsheim und stand den Journalisten für zahlreiche Interviews zur Verfügung. „Ich bin seit vielen Jahren Kunde und mit den Autos voll und ganz zufrieden. Ich identifiziere mich sehr mit der Marke Opel“, sagte der ehemalige Torwart von Borussia Dortmund, der inzwischen als BVB-Markenbotschafter fungiert.

 

»Das ist ein rundum gelungenes Modell für die Familie.«

 

Den Combo Life kennt Weidenfeller bereits von einem Videodreh. „Den neuen Combo habe ich Probe gesessen und war beim Werbespot dabei. Das ist ein rundum gelungenes Modell für die Familie“, so der 38-Jährige, der in dem Spot mit seinen ehemaligen Teamkollegen Marco Reus, Lukasz Piszczek und Nuri Sahin zu sehen sein wird. „Fahren durfte ich ihn noch nicht, weil sie Angst hatten, dass wir den Vorführwagen kaputt fahren.“

Langjähriger Kunde: Weidenfeller, hier lässig am Combo Life lehnend, fährt aktuell einen Opel Grandland X.

 


Mit Engineering-Kollegen, die alle Zahlen kennen


Bettina Zimmer, Program Engineering Manager Combo, stand den Journalisten Rede und Antwort.

Der neue Opel Combo Cargo bietet mit bis zu 4,4 Kubikmetern Ladevolumen mehr Platz als die meisten seiner Wettbewerber im Segment. „Darüber hinaus verträgt er bis zu 1.000 Kilogramm an Zuladung und nimmt Gegenstände und Arbeitsmaterial bis zu 3.440 Millimeter Ladelänge auf“, sagt Bettina Zimmer, Program Engineering Manager Combo. „Die Ingenieure haben viele clevere Ideen in das je nach Radstand 4,40 oder 4,75 Meter lange Auto gepackt.“ Beide Autos haben zudem einige Features an Bord, die man eigentlich eher in der Oberklasse verorten würde. „Dank eines neuen Entwicklungsansatzes hält die neue Combo-Generation das mit Abstand höchste Komfort- und Technologie-Niveau im Segment bereit“, so Zimmer weiter. Denn der Combo Life wurde von vornherein nach Pkw-Maßstäben und nicht wie normalerweise zunächst als Nutzfahrzeug entwickelt.

»Der Combo: nach Pkw-Maßstäben entwickelt.«

„Der Combo Life hat insgesamt 19 Fahrerassistenz-Systeme, beim Combo Cargo sind es sogar bis zu 21“, ergänzt Silke Treffinger, Program Manager Combo. Dazu gehören etwa der serienmäßige Frontkollisionswarner, die 180-Grad-Rückfahrkamera und der Rangierschutz Flank Guard. Lenkrad, Vordersitze und Frontscheibe sind beheizbar, Systeme wie das Head-Up Display, die Müdigkeitserkennung und der adaptive Geschwindigkeitsregler unterstreichen den hohen Komfort.

 

Auch Silke Treffinger, Program Manager Combo, informierte die Medienvertreter.

In fünfter Generation: Der Combo hält das höchste Komfort- und Technologie-Niveau im Segment bereit.

 


Mit Testfahrten in die Region


Reife Leistung: Während die Trauben nach einem Rekordsommer kurz vor der Lese stehen, möchte Opel schon bald die Früchte der in den Combo Life gesteckten Arbeit ernten.

Die Testfahrten mit dem Combo-Duo hatten einige Höhepunkte zu bieten. Neben kurvenreichen Straßen warteten malerische Landschaften und sogar ein Abstecher in die rheinhessischen Weinberge. Nach dem Motto „in vino veritas“ konnten die Journalisten somit hautnah und buchstäblich erfahren, wie sich die Newcomer auch abseits des bisweilen dichten Stadtverkehrs bewähren.

»Die Schaltbox liefert eine astreine Vorstellung.«

Unter der Haube steckten dabei drei verschiedene Motoren, die sich mit insgesamt vier Getriebevarianten kombinierten und sowohl Fahrer als auch Passagiere durch das Rhein-Main-Gebiet führten. Der Redakteur von AutoBild beispielsweise notiert: „Abfahrt mit dem 1,5-Liter-Diesel, 130 PS und Achtstufenautomatik. Die Schaltbox liefert eine astreine Vorstellung im Start-Stopp-Verkehr.“ Und die Journalisten von autozeitung.de haben nach der Testfahrt eine klare Botschaft: „Die Welt ist doch nicht nur im SUV zu ertragen.“

Bitte anhalten: An der Mönchbruch Mühle haben Journalisten die Möglichkeit, den Combo Life in einem historischen Ambiente zu fotografieren.

 


Und mit Erfolg


Das Medienecho zum Combo Life und Combo Cargo



Stand September 2018

Fotos: Opel