„Gesund und sicher
arbeiten – We All Care!“

Frau Dr. Albuszies, heute (22. Oktober) startet die erste Health & Safety Week mit Opel unter dem Dach der Groupe PSA. Welche Idee wird uns diese Woche begleiten?
Dr. Anne-Marie Albuszies:
Die Health & Safety Week wird unter dem Motto „We All Care“ stehen, denn Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit ist ein bedeutsamer Pfeiler unserer Unternehmensstrategie. Diese H&S Strategie haben wir gemeinsam in einer Konzern-Richtlinie Health und Safety zusammengefasst. Im Rahmen der diesjährigen H&S Week wollen wir auf diese Unternehmenswerte aufmerksam machen. Die Kernbotschaft unserer gemeinsamen Richtlinie für Arbeits- und Gesundheitsschutz soll auch durch unser neues Motto „We All Care“ und das passende Logo unterstützt werden.

Was ist die Botschaft von „We All Care“?
„We All Care“ bringt die Verantwortlichkeit jedes Einzelnen für einen nachhaltigen Arbeits- und Gesundheitschutz zum Ausdruck. Jeder kann durch sein eigenes gesundheits- und sicherheitsbewusstes Verhalten, diese Botschaft „We All Care“ vermitteln. Die zweite Botschaft ist, dass ein guter Arbeits- und Gesundheitsschutz nur durch eine enge Zusammenarbeit von Health und  Safety funktionieren kann. Deshalb zwei Hände, die die Einigkeit dieser zwei Bereiche zeigen. Genauso wichtig für eine gute H&S Strategie ist außerdem noch das uneingeschränkte Commitment des Managements, was in den Aktivitäten dieser Woche sehr schön tranportiert wird. So eröffnet zum Beispiel Xavier Chereau als Executive Vice President, Human Resources, die Woche mit einem Video zur H&S Policy und präsentiert Motto und Logo.

Welche Inhalte sind in der neuen Konzern-Richtlinie verankert?
Es gibt acht Grundsätze, nach denen alle Mitarbeiter der Groupe PSA jeden Tag handeln sollten. Um Training und Ausbildung als vorbeugende Maßnahmen zu verstehen, bietet die gesamte Gruppe zum Beispiel globale Trainings im Bereich der Gesundheitsförderung und psychosozialer Risiken. Um Berufskrankheiten zu verhindern, werden die Mitarbeiter geschult, frühe Anzeichen zu erkennen und beruflichen Risiken vorzubeugen. Bei allen Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen wird der Betriebsrat als ein starker und verlässlicher Partner einbezogen, um die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen.

Im Interview: Dr. Anne- Marie Albuszies erklärt die Inhalte der Health & Safety Week, die heute an allen Standorten der Groupe PSA startet.

 

»Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit wird getragen durch jeden Einzelnen: We All Care! «

 


Zum Auftakt der Health und Safety Week heute am
22. Oktober stellt Xavier Chéreau, Executive Vice President, Human Resources, Digital and Real Estate, Groupe PSA, in einer Video-Botschaft unter anderem das neue konzernweite Motto sowie ein neues Logo vor.
Bis einschließlich 26. Oktober stehen in allen Werken der Groupe PSA an jedem Tag Informationen und Aktionen zum Gesundheitsschutz oder zur Arbeitssicherheit auf dem Programm. Die jeweiligen Tagesthemen sind zentral vorgegeben und für alle Standorte gleich. Sie reichen von Ergonomie über Wohlbefinden bis zur Gefährdung durch chemische Arbeitsstoffe.
Für die Woche für Gesundheit und Sicherheit wurde eigens eine Web-Seite geschaffen.

Was bedeutet das für den einzelnen Mitarbeiter?
Jeder Mitarbeiter soll sich bei uns sicher und wohl fühlen. Um dies nachhaltig zu gewährleisten werden im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung körperliche und psychische Risiken erfasst und bewertet und dann natürlich, wenn notwendig, Maßnahmen zur Sicherstellung des Gesundheits- und Arbeitsschutzes ergriffen. Hierzu gehört zum Beispiel auch die arbeitsmedizinische Vorsorge, die speziell im Hinblick auf die am Arbeitsplatz erfassten Gefährdungen durchgeführt werden. Das können zum Beispiel Lärm, Fahrtätigkeit, Chemikalien oder Dienstreisen sein.

Welche Inhalte warten auf die Mitarbeiter in der H&S Week?
Wir bieten verschiedene Praxis-Workshops und Gesundheitsvorträge, etwa zu den Themen Ergonomie, Wohlbefinden und Schlaf an. Wir haben zum Beispiel ein stressreduzierendes Gehirn-Fitnesstraining im Programm, das durch gezielte Bewegungsübungen verschiedene koordinative und kognitive Fähigkeiten anspricht. Der Workshop ‚Awareness & Mindfulness‘ bietet Impulse und Denkanstöße, die bei der täglichen Arbeit und auch im Privatleben helfen können. Wie wichtig Schlaf, Bewegung und gesunde Führung für unser Wohlbefinden ist, erfährt man in Vorträgen und aber auch interaktiven Aktionen.

Wie können sich Mitarbeiter für die Workshops und Vorträge anmelden?
Alle Angebote sind offen für alle Mitarbeiter, die meisten können ohne Anmeldung besucht werden. Weitere Informationen zu den Kursen, den Veranstaltungsorten und -zeiten finden unsere Mitarbeiter im Intranet der Groupe PSA.


Welches übergeordnete Ziel verfolgt die H&S Week?
Unser Ziel ist es, unsere Mitarbeiter vor Arbeitsunfällen, Erwerbsunfähigkeit, Verletzungen und Berufskrankheiten jeder Art zu schützen. Die Gesundheit jedes Einzelnen steht jederzeit über allem anderen, egal ob Kollege, Leiharbeitnehmer oder Auftragnehmer. Das ist unsere menschliche Verantwortung und damit sichern wir unser nachhaltiges Wachstum und unseren Geschäftserfolg.

Mit welcher Strategie möchten Sie dieses Ziel erreichen?
Die basiert auf drei Säulen. Mithilfe der Richtlinie zum Gesundheits- und Arbeitsschutz möchten wir den Menschen schützen, unter anderem durch höchste Ansprüche an die Ergonomie am Arbeitsplatz. Zudem wollen wir jeden Einzelnen einbeziehen, indem wir eine H&S Kultur fördern, in der jeder Beteiligte für seine eigene Gesundheit und Sicherheit und die der anderen verantwortlich ist. Und schließlich fördern wir das Wohlbefinden am Arbeitsplatz, um eine engagierte und motivierte Belegschaft zu unterstützen.

 

Vielen Dank für das Gespräch.

„Wir möchten, dass sich jeder Kollege engagiert und sich für die Ergebnisse in seinem eigenen Bereich verantwortlich fühlt“: Betriebsärztin Dr. Anne-Marie Albuszies über das Motto der Health & Safety Week.


Oktober 2018

Fotos: Alex Heimann