Toni‘s Topmodell

 

–––––

Das Topmodel entscheidet sich für die Farbe Chocolate Brown – „ich mag schöne Naturtöne.“

–––––

Da ist es wieder: Dieses unvergleichliche Strahlen, das Toni vor vier Monaten den Sieg im „Germany’s Next Topmodel“-Finale beschert hat. „Ich kann es gar nicht fassen“, sagt die 18-Jährige beim Anblick ihres Autos: ein Opel ADAM in „Chocolate Brown“. Zusammen mit ihren Eltern und ihrer Schwester hat sie ihre Siegprämie für den Titelgewinn jetzt im Autohaus Staiger in Stuttgart entgegengenommen.

„Ich mag einfach schöne Naturtöne“, begründet das Model die Farbwahl ihres City-Flitzers in der „Germany‘s Next Topmodel“-Edition und nimmt sofort auf dem Fahrersitz Platz. Die sympathische Stuttgarterin hat es sich nicht nehmen lassen, ihren ADAM höchstpersönlich zu konfigurieren. Dazu gehören der LED-Dachhimmel „Stars“, das Interior Color-Paket „Peanut“, ein Parkpilot und ein Dach-Paket in Onyx Black. Und auch an die Details hat das erfolgreiche Model gedacht: in der Mittelarmlehne wartet ein Getränkehalter-Einsatz für Kosmetik.

Max Meier, Mitarbeiter des Autohauses, erklärt Toni die vielen Features, darunter das IntelliLink-System, während sein Kollege Chris Lay ins Schwärmen gerät: „Der ADAM und Toni – das ist ein ‚perfect match‘! Das Auto passt einfach ideal zu einer so eleganten und lebensfrohen jungen Frau!“ Und auch das Model mit 190.000 Instagram-Followern kommt aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: „Das ist mein erstes eigenes Auto – Wahnsinn!“ Lediglich eine Sache fehlt der Gewinnerin noch zum perfekten Glück: der Führerschein. „Das hole ich jetzt aber ganz schnell nach!“



–––––

Die sympathische Stuttgarterin hat es sich nicht nehmen lassen, ihren ADAM höchstpersönlich zu konfigurieren.

–––––

 

oben Max Meier vom Autohaus Staiger erklärt dem Model die technischen Features.

 

links Max Meier und Chris Lay, Mitarbeiter des Opel Autohauses Staiger, zusammen mit Toni, ihren Eltern und ihrer Schwester bei der Übergabe.

 


Oktober 2018