„Profitabel, elektrisch, global“

Im Opel Design Center fand am vergangenen Donnerstag die Pressekonferenz zur Vorstellung des Strategieplans PACE! statt. Und das nicht von ungefähr. Die Opel-Designphilosophie ist eine Konstante, die stilprägend für das Unternehmen ist. Fast 70 Journalisten waren an den Stammsitz nach Rüsselsheim gekommen, um von Opel CEO Michael Lohscheller die Eckdaten des Zukunftsplans zu erfahren. Er soll für das Unternehmen wieder eine gesunde finanzielle Basis sowie nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum schaffen. Im Opel Design Center ebenfalls mit dabei: Carlos Tavares, Chairman of the Managing Board der Groupe PSA.



„Wir sind aktuell mit Vollgas und einer neuen Einstellung unterwegs“, begrüßte Lohscheller die Pressevertreter im Raum und diejenigen, die weltweit online und telefonisch zugeschaltet waren. Bereits vor der Pressekonferenz hatte Michael Lohscheller den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im K48 in Rüsselsheim die Details des Zukunftsplans erläutert. „PACE! wird das Potenzial einzelner sowie der ganzen Mannschaft freisetzen. Die Kraft kommt von innen“, schwor er die Mitarbeiter ein.

„Mit PACE! haben wir einen klaren Plan, um unser Unternehmen nachhaltig in die Zukunft zu führen. Opel wird profitabel, elektrisch und eine globale Marke.“

 

– Michael Lohscheller –
CEO der Opel Automobile GmbH


PRESSESCHAU

Die Reaktionen auf den Zukunftsplan PACE! in den Medien









Ein Ausblick auf das künftige Design: Deutsche Ingenieurskunst trifft auf skulpturale Formgebung.

Die wichtigsten Punkte des Zukunftsplans: Opel wird elektrisch. Alle neuen Modelle kommen auch als elektrifizierte Variante. Damit wird das Unternehmen führend bei CO2-Emisionen. Außerdem wird Opel global. Übersee-Exporte sollen bis 2020 verdoppelt werden. Bis 2022 sollen mehr als 20 neue Exportmärkte erschlossen werden. Das Entwicklungszentrum bekommt eine Schlüsselrolle. Alle neuen Opel/Vauxhall-Fahrzeuge werden in Rüsselsheim entwickelt. Zudem werden hier globale Kompetenzzentren für die Groupe PSA etabliert.

Jedes Werk in Europa bleibt erhalten und wird modernisiert. Die Vergabe von Antrieben an Werke von Opel/Vauxhall unterstreicht den Wandel – weg von GM, hin zu Motoren und Getrieben von Groupe PSA. Und nicht zuletzt: Das Rüsselsheimer Werk erhält ein neues Fahrzeug im D-Segment und nach Eisenach kommt ein SUV.


Noch vor der offiziellen Pressekonferenz stellte Opel/Vauxhall-CEO Michael Lohscheller am Donnerstag im K 48 in Rüsselsheim den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Details des Zukunftsplans PACE! vor. Die Veranstaltung wurde live an alle deutschen Standorte übertragen.


PACE!

Strategischer Plan für die Zukunft


1,1 Milliarden Euro sollen bis 2020 jährlich durch Synergieeffekte eingespart werden.

 

2% Marge sollen im Jahr 2020 erreicht werden und 6% im Jahr 2026.

 

20 neue Exportmärkte sollen bis 2022 erschlossen werden.

 

Bis 2024 werden alle europäischen Pkw-Baureihen elektrifiziert sein.
PACE! ist das englische Wort für Tempo. Die Buchstaben stehen für:
Profitability and Performance (Profitabilität und Leistung),
Agility and Accountability (Agilität und Verantwortlichkeit),
Collaboration and Customer focus (Zusammenarbeit und Kundenorientierung),
Enablement and Empowerment of our employees (Verantwortungsübertragung an Mitarbeiter).

Stand November 2017