Oktoberfest-Feiern
für den Combo

Die Händlertagung am 24. September machte den Anfang der Veranstaltungen zur Vorstellung des neuen und mittlerweile bereits als Van of the Year preisgekrönten und als einer der Finalisten des Bewerbs „Best Buy Cars of Europe“ ausgezeichneten Combo. In Schloss Mondsee in Oberösterreich gab es für Händler aus ganz Österreich ausführliche Informationen.

Danach folgten Events bei vielen  Händlern Österreichs. Unter dem Motto „Oktoberfest“ waren Kunden und andere Interessenten eingeladen, Würstel und Koteletts vom Grill zu genießen und sich zu den jüngsten Neuigkeiten bei Opel zu informieren. Im Mittelpunkt dabei: der neue Combo.

 


„Oktoberfest“-Einbegleitung für den neuen Combo bei Opel Wiener in Eltendorf: Bier, Weisswürste und Brezen in Form eines Opel-Blitzes.

„Oktoberfest“ Ende September bei Opel Pfleger in Liezen.

 


Als Nutzfahrzeug und Pkw…

… steht der neue Combo zur Verfügung. Und in drei Ausstattungsvarianten: Cool & Sound, Edition und Innovation. Mit kurzem (4,4 m Länge) und langem (4,75 m Länge) Radstand. Das Gepäckvolumen des ersteren: 597 bis zu 2.126 Liter (Combo Life) bzw. 3.300 bis zu 3.800 Liter (Combo Cargo). Das Gepäckvolumen des Modells mit langem Radstand: 850 bis zu 2.693 Liter (Combo Life) bzw. 3.900 bis zu 4.400 Liter (Combo Cargo).

Zwei Europaletten haben Platz im Combo Cargo, und es gibt eine Klappe im Dach, um auf diese Weise eine Leiter bequem unterzubringen. Mithilfe einer Überladungsanzeige denkt der „Lastesel“ Combo sogar mit.

 


24. September 2018: Händlertagung in Schloß Mondsee.

Combo Cargo

 

Platz für zwei Europaletten im Combo Cargo.


ISOFIX-Sitze in der zweiten Sitzreihe = Platz für drei Kindersitze nebeneinander.

Viel Bequemlichkeit

Nicht nur mit viel Stauraum überzeugt der neue Combo: Er hat eine Schiebetür auf der Beifahrer- sowie auf der Fahrerseite, die Heckklappe hat ein separat zu öffnendes Fenster und es gibt ein Panorama-Glasdach mit Sonnenschutzrollo (Serie Innovation) inklusive Ambientebeleuchtung.

Der selbstlenkende Parkassistent, die 180o-Panorama-Rückfahrkamera und das Head-Up-Display machen Einparken jederzeit zu einem Vergnügen. Und Autoschlüssel-Suchen war gestern: der neue Combo hat ein Keyless-Open-System.

Dazu kommen noch eine ganze Reihe von Fahrassistenzsystemen wie die automatische Gefahrenbremsung mit Fußgängererkennung, die  Fahrer-Müdigkeitswarnung oder der Toter-Winkel-Warner.

Der neue Combo erweist sich somit als hochmoderner und würdiger Nachfolger seiner Vorgänger: Combo A (1986 – 1993), Combo B (1993 – 2001), Combo C (2001 – 2011) und Combo D (2011 – 2018). Produziert wird der neue Combo im spanischen Vigo.

Combo Life

Der neue Combo


Motoren:
Combo Life: Benzin: 1,2 Liter-Dreizylinder-Turbomotor mit 110 PS (MT6) mit Start/Stop bzw. 130 PS (AT8) mit Start/Stop (ab Mitte 2019); Diesel: 1,5-Liter-Vierzylinder-Motor mit 75 PS (MT5), 102 PS (MT5) mit Start/Stop oder 130 PS (MT6/AT8) mit Start/Stop
Combo Cargo: Diesel: 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 75 PS (MT5) bzw. 99 PS (MT5) mit Start/Stop
Fahrassistenzsysteme:
– Berganfahrassistent
– Spurhalteassistent
– Verkehrsschilderkennung
– Intelligenter Tempomat mit Fußgängerkennung
– Frontkollissionswarner
– Automatische Gefahrenbremsung mit Fußgängererkennung
– Fahrer-Müdigkeitswarnung
– Fernlichtassistent
– Toter-Winkel-Warner
– Adaptiver Tempomat
– Flankenschutz
– Bergabfahrassistent
– IntelliGrip (Adaptives Traktionssystem)
– Dangel 4 x 4
Features:
– Head-Up-Display
– 180o-Panorama-Rückfahrkamera
– Automatischer Parkassistent (selbstlenkend)
– Keyless Open
– Wireless Charging
– Winter-Paket (Sitz- und Lenkradheizung)

Viel Stauraum im Combo Life


November 2018

Text: Kristin Engelhardt, Fotos: Opel, Markus Buchacher, Thomas Bischofter