Das ikonische Trio

#YELLOWFRIDAY

Am 23. November ruft Opel den „Yellow Friday“ aus:
Zum traditionellen Beginn der weihnachtlichen Einkaufssaison gibt es an diesem Tag
20 Prozent Rabatt auf
das gesamte Sortiment
des Opel-Shops.

 

Wo ließe sich der Seele von Opel besser nachspüren, als an diesem Ort: Vor einigen Wochen haben Design-Chef Mark Adams und sein Designteam mitten in der Klassik Werkstatt in Rüsselsheim einen mehrtägigen Workshop abgehalten. Die Kreativen aus über 30 Ländern diskutierten lebhaft, welche Ikonen der Opel-Historie Vorbildcharakter haben, was die verbindenden Elemente sind. Das Ziel der Kreativen war es, die Markendifferenzierung voranzutreiben.

Einzelne Fahrzeuge rückten dabei immer wieder in den Mittelpunkt. Modelle, die heute noch Opel-Fans, Auto-Liebhaber, aber auch Anhänger von Fremdfabrikaten zum Schwärmen bringen: der Manta A, der Opel Kadett GT/E und der Opel GT. Als ein Resultat des Workshops entwickelte das Design-Team nicht nur den Begriff ‚Deutsch‘ zur ‚New Germanness‘ (siehe auch Text unten) weiter, bei Advanced Designer und Workshop-Organisator Pierre-Olivier Garcia reifte die Idee, das ikonische Trio ins Blickfeld möglichst vieler Kollegen und Fans der Marke zu rücken – in Form einer Poster-Serie.

 

Gemeinschaftliches Projekt

In Malina Dragu und Philipp Quanz vom Social Media Team sowie Petra Ohlemacher und Christine Sommerlad von der Opel Collection fand der Advanced Designer sofort begeisterte Mitstreiter. Eine Fotosession und einige Stunden vor dem Rechner später – Pierre-Olivier Garcia ließ es sich nicht nehmen, die Gestaltung der Poster selbst in die Hand zu nehmen –, wanderten die drei Poster-Motive in den Druck. Das Ergebnis ist ab sofort im A1-Format im Opel-Shop und auf www.opel-collection.de erhältlich. Bei der Gestaltung der Poster griff Garcia die neue Opel Designphilosophie „Pure and Bold“ auf: „Meine Intention war es, die emotionalsten Ikonen der Opel Geschichte mit puristischen Art Works eine passende Bühne zu geben – modern ohne dabei von der präzisen Formgebung abzulenken“, so Garcia.


 

 


Pure & Bold

Experten aus den Bereichen Design, Marketing und Engineering haben zwei neue Kernwerte erarbeitet. 


Deutsch, nahbar, aufregend: Diese drei Markenwerte stecken in der DNS aller Opel-Modelle – heute genauso wie in Zukunft. In den vergangenen Monaten haben sich Experten aus den Bereichen Design, Marketing und Engineering intensiv damit befasst, wie unsere Fahrzeuge diese Werte via Formensprache, Technologien und Substanz noch besser verkörpern und zu den Kunden transportieren können, darunter auch das Design-Team um Mark Adams.  Adams: „Wir machen Technik-Innovationen zugänglich und setzen den Menschen dabei stets in den Mittelpunkt. Gerade als Volumenhersteller und Marke für alle vollziehen wir gesellschaftliche Veränderungen hierzulande unmittelbar nach.“ Vor diesem Hintergrund entwickelte das Design-Team den Begriff ‚Deutsch‘ zur New Germanness weiter.

 

–––––

„Gerade als Volumenhersteller und Marke für alle vollziehen wir gesellschaftliche Veränderungen hierzulande unmittelbar nach.“

–––––

 

„Das bedeutet, dass wir uns nicht nur auf traditionelle deutsche Werte berufen. Ausgezeichnete Ingenieurskunst, technische Innovationen und hervorragende Qualität – alles nach wie vor wichtig für uns. Doch das moderne Deutschland ist viel mehr als das. Wir sind weltoffen, frei und fürsorglich – nennen wir es ruhig menschlich. Unser Kompass für alles, was wir tun, sind unsere Kunden – egal wo sie leben oder woher sie stammen“, erklärt Adams.


Zwei Kernwerte der zukünftigen Opel-Designphilosophie leiten sich direkt aus dieser ‚New Germanness‘ ab und reflektieren die Ergebnisse des Prozesses: ‘pure’ und ‘bold’ – auf Deutsch: ‘pur(istisch)’ und ‘charakterstark’. „Wir schaffen spannende Formen, die aus der Masse herausstechen. Das nennen wir ‚bold‘. Eine zweite Eigenart ist der Blick aufs Wesentliche. Das meinen wir mit ‚pure‘“, präzisiert Adams.

 

–––––

Pure & Bold – das sind auf das Wesentliche reduzierte Formen, die aus der Masse herausstechen.“

–––––

 

Stimmige Proportionen, konsistente Designs, klare Oberflächen, zeitlose Modernität, spannende Linienführung, visuelle Effizienz, skulpturale Formgebung – all das findet sich in der Opel-Historie wieder und reicht bis in die Gegenwart hinein.

 


November 2018