Ralf Bartlitz

Ralf Bartlitz alias „ralle“ – Opel-Fan der ersten Stunde

Ralf Bartlitz, Jahrgang 1985, ist mit Opel groß geworden und hat noch nie eine andere Marke gefahren. Für ihn ist Opel ein Dreiklang aus tollem Design, großem Raumangebot für die Passagiere und immer viel Auto fürs Geld. Deshalb nennt der 34-Jährige momentan auch gleich drei Modelle mit dem Blitz sein Eigen. Seinen Kindheitstraum, einen Manta Berlinetta, Baujahr 1978, sowie einen originalen 1991er Calibra – beide legendär und zeitlos schön. Als Alltagswagen fährt er auf den Opel ADAM S ab, der ihm einfach „verdammt viel Spaß“ macht, wie er selbst sagt. Liebe, die unter die Motorhaube geht: Denn egal ob sein „Sommerauto“ Calibra oder sein 100 PS-Manta mit Drei-Gang-Automatik – für die Pflege seiner Lieblinge nimmt er sich immer viel Zeit. Übrigens hat er auch seine Frau mit dem „Opel-Fieber“ angesteckt: Sie fährt einen Zafira Tourer.

In seiner Heimat Wilschdorf bei Dresden arbeitet „ralle“ als Transportmitarbeiter im Schichtbetrieb – genau wie seine Frau. Da will die gemeinsame Zeit mit dem sechsjährigen Sohnemann (übrigens auch schon ein Opel-Fan) gut organisiert sein. Denn ist „ralle“ mal nicht in einem seiner Opel-Modelle unterwegs, baut er nebenbei auch gerne sein eigenes Obst und Gemüse im Garten an – und versorgt gleich mal sämtliche Nachbarn mit.

Ralf Bartlitz  |  9.September 2019

Manta, Manta

Nicht nur Opel-Experten kommen zu Wort, sondern auch Fans der Marke wie „ralle“