Thomas Feid

Thomas Feid sorgt für Lichtblicke

Thomas Feid stammt aus Mannheim und ist ein echtes Opel-Urgestein. Er studiert ab 1984 Elektrotechnik an der Dualen Hochschule in Mannheim. Während der Semesterferien arbeitet er bei Opel in Rüsselsheim und bekommt erhellende Einblicke ins Lichtlabor des Entwicklungszentrums. Aus dem ersten Kontakt wird das Thema für seine Diplomarbeit. Nur fünf Jahre später leitet Feid bereits das Lichtlabor. 1997 wechselt der Ingenieur in den Konstruktionsbereich. Dort ist er über zehn Jahre als Projektleiter für Beleuchtungs- komponenten tätig, unter anderem für die Modelle Omega B, Corsa C, Astra H und Insignia A.

Ab 2008 ist er neun Jahre lang für alle Scheinwerfersysteme weltweit bei General Motors verantwortlich.

Seit zwei Jahren ist Thomas Feid der entscheidende Mann für alle Lichtsysteme an Opel-Fahrzeugen. Im Team von Ingolf Schneider, dem Leiter Lichttechnik, ist er außerdem der „Herr der Listen“. Für jedes Modell berechnet und dokumentiert er, wo sich noch ein wenig mehr CO2 einsparen ließe.

Thomas Feid  |  12.August 2019

Cleverer Schein

Lichtingenieur Thomas Feid erklärt
in der neuen Experten-Kolumne,
wie LED-Scheinwerfer den
Kohlendioxid-Ausstoß senken