Bei Opel zu Hause:
Klassik Tour Kronberg in Rüsselsheim gefeiert

 

Rallyestart in Oberursel: Opel-CEO Michael Lohscheller im Diplomat B V8.

Detlev Buck und Jeanette Hain waren ganz aus dem Häuschen: Hunderte von Opel-Fans feierten die beiden Filmstars bei der Ankunft vor dem Adam Opel Haus. Regisseur Buck („Asphaltgorillas“) und seine Schauspielkollegin Jeanette Hain („Die Cellistin“) fuhren mit Ascona A und Manta A unter dem Applaus der Zuschauer in Rüsselsheim vor. Der Stammsitz von Opel war Zwischenziel der Klassik Tour Kronberg. 105 Oldtimer waren vom 29. bis 31. August auf einer Gleichmäßigkeitsfahrt durch den Taunus unterwegs.

Am Finaltag hatte Opel sein Hauptquartier für Mitarbeiter, Zuschauer und alle Rallye-Teilnehmer geöffnet – inklusive Lunch und kühler Getränke. Vor dem Adam Opel Haus parkten die Teilnehmer der Klassik Tour Kronberg ihre Schätze. Opel CEO Michael Lohscheller, im Opel Diplomat B Baujahr 1975 auf Tour, und Kommunikationschef Harald Hamprecht (1972er Opel GT) gehörten ebenfalls zu den Teilnehmern.

Opel-Chef Lohscheller: „Die Begeisterung für unsere Marke war wieder einmal mit Händen zu greifen. Unsere Modelle setzen Emotionen frei, egal ob es die Klassiker von gestern, aktuelle Modelle oder die sechste Corsa-Generation sind. Bei einer Oldtimer-Rallye wie der Klassik Tour Kronberg ist der Austausch mit unseren Kunden besonders intensiv und wertvoll.“

 

Aufstellung: Die sieben Opel-Teams der diesjährigen Klassik Tour Kronberg.


September 2019