„Allradauto des Jahres 2019“

 

 Christina Herzog –
Opel Deutschland-Marketingchefin

Dank seines hochmodernen Twinster-Allradantriebs samt Torque Vectoring hat der Opel Insignia den Titel „Allradauto des Jahres 2019“ gewonnen. Das Opel-Flaggschiff gewann bei der vom Fachmagazin Auto Bild Allrad durchgeführte Leser-Wahl in der Kategorie „Allrad-Pkw bis 40.000 Euro“ und setzte somit die Erfolgsserie des früheren Titelträgers und SUV-Bestsellers Opel Mokka fort, der zweimal in Folge zum „Allradauto des Jahres“ gekürt wurde.

„Wir danken den fachkundigen Lesern von Auto Bild Allrad für diese Wertschätzung“, sagte Opel Deutschland-Marketingchefin Christina Herzog bei der Preisverleihung im Axel-Springer-Haus in Berlin. „Unser Opel Insignia bereitet sehr viel Fahrspaß und steht zugleich für höchste Sicherheit, insbesondere auch mit unserem wegweisenden Allradantriebssystem. Diese renommierte Auszeichnung zeigt uns, dass die Leser und Kunden dies genauso sehen.“

Die Wahl zum „Allradauto des Jahres“ umfasst zehn Kategorien unterschiedlicher Fahrzeug- und Preisklassen. In jeder Kategorie treffen die Experten der Auto Bild Allrad zunächst eine Vorauswahl von Modellen, anschließend sind die Leser gefragt.


April 2019