Oldies verzaubern die Zuschauer

Zwei Tage lang hat Opel mit den Zuschauern und Teilnehmern der 8. Paul Pietsch Classic ein ganz besonderes Jubiläum gefeiert: 120 Jahre Opel-Automobilbau. Dafür hat der Rüsselsheimer Hersteller echte Schätze mit zur Schwarzwald-Rallye gebracht: Die berühmten Straßenkreuzer Kapitän, Admiral und Diplomat sind ebensolche Publikumslieblinge wie die Coupé-Klassiker Manta A, Opel GT und Monza. Bei der B-Generation der sogenannten KAD-Modelle sorgt die legendäre De-Dion-Hinterachse für einzigartigen Fahrkomfort. 1968 führt Opel bei allen Pkw-Modellen die Sicherheitslenksäule ein. Innovationen für einen immer dichter werdenden Verkehr.

Insgesamt 118 Old- und Youngtimer aller Marken waren auf den Traumsträßchen zwischen Freiburg, Offenburg, Baden-Baden und Freudenstadt unterwegs. Mit herrlichen Ausblicken auf Schwarzwald, Rheintal und die Vogesen hatten die Teams genauso viel Spaß wie die autobegeisterten Zuschauer entlang der Strecke. Auf jedem Rallyekilometer schwang dabei der Geist von Paul Pietsch mit. Der Grand Prix-Rennfahrer stammte aus Freiburg und ist einer der Gründer der Motor Presse Stuttgart. Noch im hohen Alter ist er häufig und unvermindert sportlich die Route vom heimischen Schwarzwald zum Verlagshaus nach Stuttgart gefahren.

„Die Paul Pietsch Classic gehört zu den schönsten Oldie-Rallyes in Deutschland und weit darüber hinaus. Mit den Opel-Ikonen Kapitän, Admiral, Diplomat, Manta, Monza und GT haben wir dazu beitragen dürfen, den Zuschauern ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern“, freut sich Opel-Kommunikationschef Harald Hamprecht. Bei der Schwarzwaldausfahrt steuerte er einen äußerst seltenen Opel Diplomat B V8 5.4 – zusammen mit Nils Oberschelp, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Motor Presse Stuttgart.

Unterwegs in einem Opel Diplomat B V8 5.4, Baujahr 1975: Opel-Kommunikationschef Harald Hamprecht (am Steuer) und Nils Oberschelp, Geschäftsführer der Motor Presse.

 

Ruhe vor dem Sturm: Während im Hintergrund ein Unwetter aufzieht, sind die Opel-Klassiker auf dem Weg zum Coffee-Stop am DEKRA Congress Center Altensteig-Wart.

 

 


Mai 2019