Opel Corsa GSi ist startklar

 


Findet bei 207 km/h seine Spitze – der neue Opel Corsa GSi

Pünktlich zur warmen Jahreszeit ist es soweit: Der neue Opel Corsa fährt im Sommer als GSi-Modell vor und setzt nach dem Insignia die mehr als 30-jährige GSi-Tradition der Rüsselsheimer fort. Unter der Haube steckt ein 150 PS-starker 1,4-Liter-Turbobenziner, der den Corsa GSi in 8,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen lässt. Dabei zieht er in nur 9,9 Sekunden im fünften Gang von 80 auf 120 km/h und findet erst bei 207 km/h seine Spitzengeschwindigkeit. Und selbstverständlich ist das kleine Kraftpaket über die starken Leistungen hinaus Teil der Euro 6d-TEMP-Offensive von Opel.

Der Corsa GSi soll vor allem auf kurvenreichen Landstraßen viel Fahrspaß machen. Deshalb legten die Ingenieure bei der Konfiguration des Motors – der eine spezifische Literleistung von mehr als 100 PS vorweisen kann – insbesondere auf das optimierte Ansprechverhalten Wert. So überzeugt das Turbotriebwerk zusammen mit einem knackig-kurz übersetzten Sechsgang-Schaltgetriebe und einer außergewöhnlichen Durchschlagskraft im zweiten und dritten Gang ebenso wie mit einem maximalen Drehmomentplateau zwischen 3.000 und 4.500 min-1 – bestens zugeschnitten auf einen beherzten Fahrstil.



Juni 2018